Facebook
Straubing - Iserlohn 08.03.2020 | 1:4
Schon Samstag durften wir mehrere Autos Sauerländer begrüßen und an den Europapokal-Feierlichkeiten teilhaben lassen, auch ein ganzer Fanclubbus war bereits in der Stadt. Am Spieltag selbst gab es von uns eine kleine Choreo der Freundschaft zur Ehre und nach dem Spiel noch ein Banner zum Europacup-Einzug. Die Stimmung zu Beginn es Spiels noch ausgelassen, dann immer zäher. Die Luft war einfach raus (auch bei der Mannschaft), Bremerhaven als Viertelfinal-Gegner sorgte auch nicht für Jubelstürme und mitten ins Spiel platzte die Empfehlung aus dem Gesundheitsministerium alle Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abzusagen. Wie es weitergeht weiß keiner, nach dem Spiel wurde aber erstmal noch zum Spanferkel-Essen in unsere Räumlichkeiten geladen, wo auch auf unsere fünf 52er-Fahrer angestoßen wurde.
München - Straubing 06.03.2020 | 3:6
Mit 700 lautstarken Fans im Rücken besiegt der EHC den Dosen-Club aus München und qualifiziert sich damit erstmals für den Europapokal. Der größte Erfolg der Vereinsgeschichtte und ein absolut historischer Moment, die Stimmung im Gästeblock entsprechend euphorisch und die ein oder andere Träne blieb nicht aus. Nach dem Spiel mit der Mannschaft und nach der Rückkehr in den Kneipen der Stadt wurde dies auch würdig zelebriert. Der Moment, in dem 700 Straubinger geschlossen mit der Mannschaft zu "EUROPAPOKAL" hüpfen, wird wohl ewig im Gedächtnis bleiben. Umso trauriger, dass dieser Augenblick einem Einzelnen durch Liga und Bullen verwehrt bleibt.

Spruchbanderklärung "Vereine sind kein Spielzeug für Investoren und Marketingabteilungen": Eine kurze Botschaft zum von uns viel zu oft vernachlässigten Thema Red Bull stand sowieso auf der Agenda und gewann durch die Geschehnisse um den berühmtesten Investor der Bundesliga in der Woche vorher noch einmal an Bedeutung. Wo Investoren Plastikvereine erschaffen, Farben und Logos verändern oder sich selbst höherstellen als alles andere gehören sie mit aller Entschlossenheit bekämpft. Das Beispiel Krefeld dürfte dafür der beste Beweis sein.
Köln - Straubing 01.03.2020 | 4:1
Mit einem netten Bushaufen geht es nach Köln, wo der optische Auftritt das ganze Spiel und der gesangliche nur streckenweise überzeugen kann. Auch die Mannschaft verliert erneut mit relativ wenig Gegenwehr. Die Kölner Stimmung etwas stärker als die letzten Male, was aber bei weitem noch keine Bombenstimmung macht.
Straubing - Bremerhaven 28.02.2020 | 1:4
Vor dem Spiel wurde sich verwundert die Augen gerieben, zwei Neuner aus BHV kreuzten doch tatsächlich in SR auf, passiert offenbar auch nur in Schaltjahren. Sowohl Mannschaft als auch Westkurve gönnten sich heute leider eine kleine Pause und gaben sehr selten Vollgas, insbesondere auf den Rängen sollte das so in dieser Phase nicht vorkommen. Nachdem man sich noch etwas länger die Beine in den Bauch stand klingt der Abend in den Kneipen der Stadt aus.

Spruchbanderklärung "Egal von wem - Kein Wahlkampf auf dem Rücken unseres Clubs"
Es geht uns einfach tierisch auf den Sack, wie sehr sich momentan Politiker von fast allen Parteien wieder über das Straubinger Eishockey zu profilieren versuchen. Wer sich sonst jahrelang nicht darum schert, kann sich das auch jetzt Sparen. Dazu gehört auch, dass sich EHC und Tigers nicht vor den Karren einzelner Parteien spannen lassen sollten.
Krefeld - Straubing 23.02.2020 | 3:4 n.V.
Am Karnevals-Sonntag nach NRW, für bayerische Faschings-Muffel ein Graus. Eine Busladung Straubinger macht sich trotzdem auf den weg und auch im Stadion regelmäßig auf sich aufmerksam.
Straubing - Nürnberg 21.02.2020 | 2:1
Auch gegen Nürnberg behält der EHC die Oberhand und bestätigt die in dieser Saison schon fast unheimliche Heimstärke. Die Westkurve folglich ebenfalls wieder gut gelaunt und über weite Strecken lautstark unterwegs. Beim Blick in den Gästeblock bleibt wie meist gegen Nürnberg nur Kopfschütteln.
Düsseldorf - Straubing 18.02.2020 | 1:4
Drei Autos aus Gruppe und Umfeld sehen an einem Dienstag-Abend einen ungefährdenten Sieg des EHC gegen die DEG.
Straubing - Ingolstadt 16.02.2020 | 7:6
In einem denkwürdigem Eishockey-Spiel gleicht der ERC 16 Sekunden vor dem Ende aus, ehe Connolly 0,9 Sekunden vor Schluss für einen der geilsten Torjubel der letzten Jahre sorgt. Die Stimmung am Pulverturm auch die 60 Minuten vorher ordentlich. Die Gäste für die aktuellen Umstände ok, die YouTube-Hits Kommentare kann man sich bei der Playlist von heute aber auch schenken.
Wolfsburg - Straubing 14.02.2020 | 4:1
Mit zwei Neunern geht es mittags nach Wolfsburg, wo man eines der schlechtesten Saison-Spiele zu Gesicht bekommt und folgerichtig ohne Punkte die Heimreise antritt.
Straubing - Schwenningen 02.02.2020 | 5:1
Nach dem Westkurve-Grillen in unseren Räumlichkeiten vor der Partie folgt ein von Anfang an ungefährdeter Sieg gegen den SERC. Die Stimmung leider nur sehr zäh, die Pause kommtt zum richtigen Zeitpunkt. Vor dem Spiel gibt es eine kleine Aktion für Sandro Schönberger, der in Berlin sein 500. DEL-Spiel für den EHC gemacht hat. Der Gästeblock bleibt ruhig und fast verwaist, auch Meedale und Co. fehlen aus uns unbekannten Gründen.
Berlin - Straubing 31.01.2020 | 1:2
Mit einem Dutzend Mitfahrern geht es nach Berlin, wo man sich dank ausverkauftem Haus in der hintersten Reihe positionieren muss. Folglich auch kein Support auf Straubinger Seite, der EHC holt sich aber die extrem wichtigen Punkte durch einen 2:1-Auswärtssieg.
Augsburg - Straubing 26.01.2020 | 4:2
Per Zug geht es für eine gute Anzahl an Straubingern in die Fuggerstadt, wo noch ein paar Busladungen und Privatfahrer dazustoßen. Der gesangliche Auftritt im Gästeblock anfangs stark, dann aber ziemlich abflachend und nach dem schnellen 1:4-Rückstand im 2. Drittel nur noch mit wenigen lauten Momenten. Augsburg dafür mit entsprechend starker Stimmung. Ohne besondere Vorkommnisse geht es zu Fuß zurück zum Bahnhof und zurück in die Gäubodenstadt.
Straubing - Mannheim 24.01.2020 | 5:4 n.P.
Die Westkurve startet mit einem netten Intro in die Partie, der anschließende Support über 60 Minuten wirklich stark. Am Ende überwiegt aber trotz dem Erfolg im Penaltyschießen etwas die Enttäuschung über den späten Ausgleich. Mannheim auch wieder mit guter Anzahl vertreten, akustisch bleibt der Gästeblock aber gefühlt unter seinen Möglichkeiten.
Düsseldorf - Straubing 19.01.2020 | 3:2
Ein nur schwach gefüllter Bus machte sich auf den Weg nach Düsseldorf, wo zusammen mit einem weiteren Fanclub-Bus zumindest die Anzahl im Gästeblock stimmte. Der Support dafür aber sehr zerfahren, einzig zehn Minuten im zweiten Drittel bleiben positiv in Erinnerung. Die Heimkurve optisch in Ordnung, gesanglich nur gegen Ende öfters zu vernehmen.
Straubing - Wolfsburg 17.01.2020 | 5:1
Der ausgerufene Schaltag war angesichts der Mitmachquote beim Traditionslied im dritten Drittel ein voller Erfolg, entscheidend wird aber wie nachhaltig sich dies in den nächsten Wochen fortsetzt. Ansonsten hat das heute relativ viel Spaß gemacht, ohne dass es besonders in Erinnerung bleiben wird, für ein Wolfsburg-Spiel also definitiv ok.
Straubing - Nürnberg 12.01.2020 | 5:2
Der Pulverturm etwas schwächer gefüllt als die letzten Wochen und die Stimmung solide aber nicht unbedingt am kochen. Trotzdem ein im positiven Sinne langweiliger Spieltag, der nach den stressigen letzten Wochen sehr willkommen war.

Ein Spruchband gab es noch für Mane, in dessen Keller wir bis 2016 unseren Gruppenraum hatten und der letzte Woche leider verstorben ist. Danke für alles & Ruhe in Frieden Mane!
EHC Straubing - ERC Ingolstadt 11.01.2020 | 5:6 n.P.
Angesichts der Terminfülle in den letzten Wochen war die Motivation eher gering, trotzdem sammelte sich ein vernünftiger Haufe inkl. 4x Iserlohn am frühen Abend in der Stadt. Im Stadion keine Gästefans, dafür H&M-Handschuhe konfiszierende Bullen und auf unserer Seite sehr lockerer Support.
Iserlohn - Straubing 10.01.2020 | 5:2
Zum ersten Mal in dieser Saison macht sich aus unserer Gruppe eine diskussionswürdige Anzahl von 13 Mitfahrern auf den Weg zu unseren Freunden ins Sauerland. Der Gästeblock aufgrund des Legendenbusses aus Straubing für einen Freitag dann aber in vielerlei Hinsicht ziemlich voll, weswegen man sich sicherlich ein paar Mal Gehör verschaffen konnte. Der IEC luchst unserer Mannschaft in einem extrem schwachen Spiel drei Punkte ab.
Straubing - Augsburg 05.01.2020 | 3:2
Gegen den AEV liefert die Westkurve ordentlichen Support mit Ausreißern nach oben, angesichts der sportlichen Lage wünscht man sich im letzten Drittel noch ein paar Dezibel mehr. Der Gästeanhang fällt großteils nur durch eine vernünftige Masse auf.
Ingolstadt - Straubing 03.01.2020 | 2:4
Ohne Wenn und Aber - der gesangliche Auftritt im Gästeblock war heute eine absolute Katastrophe, da zählen auch die extrem vielen "Wir sind Tabellenzweiter"-Touris, die man nie zuvor gesehen hatte, nicht als Ausrede. Vom Heimverein mal wieder interessante Auflagen (max. 3 große Fahnen, max. 1 Trommel, keine Zaunfahnen) und noch interessantere Begründungen (ausverkauft). Die Heimkurve ordentlich, ohne uns aus dem Stadion zu singen.
Schwenningen - Straubing 30.12.2019 | 3:2 n.V.
Mit knapp 200 Straubingern ist der Gästeblock überraschend gut gefüllt. Teilweise tat man sich mit der Organisation im breiten Sektor etwas schwer, im Großen und Ganzen steht am Ende ein durchschnittlicher Auftritt zu Buche. Im gut gefüllten Stadion liefert der EHC erneut keine Glanzleistung ab und verliert unnötig mit 3:2 nach Verlängerung.
Straubing - Köln 28.12.2019 | 3:2 n.V.
Nach Verlängerung siegt der EHC gegen die Haie, die Stimmung vor ausverkauftem Haus auf beiden Seiten ausbaufähig. Der beste Teil des Tages ist die Grillung in unseren Räumen nach dem Spiel.
Straubing - Berlin 26.12.2019 | 1:2
Gegen Berlin setzte es die zweite Heimspiel-Niederlage in Folge. Der Pulverturm mit 5.500 Zuschauern erneut sehr gut gefüllt, Stimmung so lala. Im Gästeblock ohne den Berliner Stil zu hinterfragen ein gesanglicher Auftritt der besseren Sorte, der aktive Haufen für einen Feiertag trotz ein paar Leuten mit kleinem FO02-Fetzen extrem schwach.

Folgende Spruchbänder gab es:
  • "Ruhe in Frieden": Im Gedenken an einen Fan, der während dem Spiel gegen RB im Stadion zusammengebrochen und anschließend leider verstorben ist.
  • "EHC und Tigers: Miteinander sprechen statt übereinander": Ein Apell an die Verantwortlichen im momentanten Clinch zwischen Tigers und Stammverein.
  • "Congratulations Jeremy": Jeremy Williams ist mittlerweile der Spieler mit den meisten Toren in Liga 1 für Straubing
Mannheim - Straubing 22.12.2019 | 2:1 n.V.
Der Gästeblock war bereits Wochen vorher ausverkauft und auch von uns machte sich ein rappelvoller Bus auf in die Quadratestadt, wo der EHC sich mit vielen Verletzten zumindest einen Punkt erkämpfte. Der gesangliche Auftritt wurde im Block als äußerst mau bewertet, von anderer Stelle durchaus positiv, sei’s drum. Auf der Heimfahrt wurde feuchtfröhlich die letzte Etappe der 3.500 km Reise in den letzten acht Tagen zelebriert.
Bremerhaven - Straubing 20.12.2019 | 5:4 n.P.
Los Wochos Teil 3, Freitags mit 25 Leuten per Bus an die Nordsee. Gesanglich war man schon mal deutlich besser, pure Anwesenheit in fremden Stadien reicht hier aber schon um den Kurven-Wettstreit für sich zu entscheiden. Stimmung auf Heimseite besser als beim letzten Mal, zwei Punkte bleiben ebenfalls hier.
Straubing - München 17.12.2019 | 2:3 n.V.
Gegen abgebrühte Gäste verpasst der EHC die Tabellenführung vor ausverkauftem Haus. 1.000 Gelegenheitsbesucher mehr machen aber wie üblich noch keine Bombenstimmung. Trotzdem war es zwei Drittel lang gut, ehe gegen Ende die Spannung und Wut auf die Schiris ziemlich lähmte.
Krefeld - Straubing 15.12.2019 | 3:4 n.P.
Zum Auftakt von acht heftigen Tagen mit Auswärtsfahrten nach Krefeld (Sonntag 19:00), Bremerhaven (Freitag 19:30) und Mannheim (Sonntag 16:30) stand der ungünstige Termin in der Seidenstadt an, zu welchem sich 25 Ultras im Gästeblock einfanden. Gesanglich haben wir uns auch in der Anzahl schon mal öfters bemerkbar gemacht. Die aktive Szene auf Heimseite schwieg weite Teile des Spiels, aus offensichtlichen Gründen; viele Normalos sangen aus Protest gegen den Protest, kennen wir ja zu genüge.
Straubing - Wolfsburg 13.12.2019 | 5:3
Die Westkurve geht mit einem Freitagsspiel gegen Wolfsburg besser um, als man eigentlich gedacht hatte. Trotz etlicher Absagen aufgrund von Weihnachtsfeiern und anderem Scheiß, steht am Ende ein den Umständen entsprechend ganz okayer Auftritt auf der Habenseite. Der EHC erspielt sich auf dem Eis den nächsten Erfolg.
Straubing - Düsseldorf 08.12.2019 | 2:1
Vor dem Spiel gegen Düsseldorf fand der Westkurve-Christkindlmarkt statt, wobei alle Einnahmen dem Straubinger Kinderschutzbund zugute kamen. Danke hier an alle Besucher und Spender. Der EHC erarbeitete sich heute gegen die DEG den zehnten (!!!) Heimsieg in Folge, begleitet von anständiger Stimmung auf den Rängen.
Nürnberg - Straubing 06.12.2019 | 2:3
Obwohl außer einem Westkurve-Bus keine anderen Busse von Fanclubs angeboten wurden, war der Gästeblock in Nürnberg gut gefüllt und optisch stark unterwegs. Die Mitmachquote über weite Strecken ebenfalls ok, gute Laustärke kam aber selten auf.
Straubing - Ingolstadt 01.12.2019 | 4:1
Zum Spiel gegen die Schanzer konnte die Westkurve in Sachen Lautstärke und Mitmachquote leider nicht an die bärenstarken Auftritte der letzten Wochen anknüpfen und so gestaltete sich die Stimmung auch dank unzähliger Unterbrechungen auf dem Eis zwar auf annehmbarem und teils auch gutem Niveau, insgesamt aber doch recht zäh. Der Gästeblock war während eigenen Pausen immer wieder zu vernehmen, der EHC gab den Gästen aber auch keinen Grund zu Feiern und holte einen souveränen 4:1-Sieg. Was wir von Modeschauen während den Drittelpausen halten müssen wir wohl nicht weiter ausführen.
München - Straubing 29.11.2019 | 3:1
Zwischen 600 und 700 Straubinger reisten zum Spitzenspiel und zeigten zu Beginn eine an Ort und Stelle sehr passende Choreo zum Motto „Ein Verein voll Tradition“. Einzig das EHC Logo war ob unserer späten Ankunft nicht perfekt ausgerichtet, dafür die Stimmung über einen Großteil der ersten 40 Minuten auf gutem Niveau, ohne das Potential an diesem Tag komplett auszureizen. Erst zum letzten Drittel flaute der Support angesichts des Rückstandes und etwas zu viel Suff im Block ab.
Schwenningen - Straubing 24.11.2019 | 2:0
Schwenningen gehört zweifellos zu unseren Lieblingszielen und so legten auch heute knapp 50 Straubinger einen für die Anzahl guten Auftritt in einer der schönsten Eishallen der Liga hin. Der EHC fing sich gegen den Tabellenletzten leider eine Niederlage, was man aber in der derzeitigen Situation verschmerzen kann. Heimstimmung entsprechend in Ordnung.
Straubing - Iserlohn 22.11.2019 | 5:0
Das Spiel gegen den IEC läutet die Westkurve mit einem erweiterten Intro zu einer Liedzeile der "The Real McKenzies" ein, um die Mannschaft mal für ihre brutale Leistung diese Saison zu würdigen. Das Team revanchiert sich mit einem 5:0-Sieg, der Support macht entsprechend Spaß, auch wenn man den Regler durchaus noch ein bisschen nach oben hätte drehen können. Nach dem Spiel geht es mit einigen Freunden aus dem Sauerland in den Theken-Wettstreit. Straubing und der IEC!
Köln - Straubing 17.11.2019 | 3:4 n.V.
Wie die Jahre zuvor meiden wir den Sonderzug und machen uns per Bus auf nach Köln. Dort treiben zwei sau stark aufgelegte Vorsänger den Sonderzug-typisch ziemlich angesoffenen Gästeblock zu einer guten Leistung, trotz vieler Wiederholungen und klassischem Suff-Gebaren. Die Heimkurve zwei Drittel extrem schwach, im dritten passend zum Spielverlauf besser.
Straubing - Krefeld 15.11.2019 | 5:3
Ein unspektakulärer Abend endet mit einem souveränen Heimsieg gegen den KEV. Die Stimmung am Pulverturm gut aber nicht überragend, einige wenige Gästefans machen sich nach den Toren bemerkbar. Per Spruchband gehen Genesungswünsche nach Iserlohn und nachträglich noch eine Gratulation an Mike Connolly, mittlerweile der Spieler mit den meisten Punkten für Straubing in Liga 1.
Straubing - Berlin 03.11.2019 | 5:3
Optisch heute einiges geboten; wir müssen uns aber selbstkritisch eingestehen, dass die „Stadt und Land“ Choreo zum Start nicht ganz das gewünschte Bild ergab. Ansonsten Spruchbänder für unseren SVler, ein weiteres langjähriges Szene-Mitglied und Billy Trew, der nächste Woche unters Hallendach gezogen wird. Stimmung über weite Strecken extrem zäh, das war nix. Aus Berlin die Ultra-Szene nicht anwesend, der Rest macht sich ab und an bemerkbar.
EHC Straubing - ESV Würzburg 02.11.2019 | 8:3
Während unser einziger SVler noch glaubt, den Heimspiel-Auftakt der Amateure allein verfolgen zu müssen, laufen zum Spielbeginn doch noch 35 Leute zum Überraschungs-Besuch auf. Der Rest ist lockeres Eishockeyschauen mit typischem Amateure-Support.
Bremerhaven - Straubing 01.11.2019 | 2:4
Zum Start eine kleine optische Aktion, um an den Aufstieg in Bremerhaven vor mehr als 13 Jahren zu erinnern. Insgesamt überraschte uns die Anzahl der anwesenden Straubinger etwas, ohne Megaphon und mit etwas zu wenig Choreo-Fahnen bleiben deshalb ein paar Mängel aber der Support geht (ohne große Gegenwehr der Heimkurve) trotzdem in Ordnung. Erwähnenswert noch eine sinnlose Komplett-Kontrolle der Cops direkt nach Ankunft.
Straubing - Augsburg 27.10.2019 | 7:3
Der EHC fegt den AEV mit 7:3 vom Eis, der Mannschaft gehört an dieser Stelle einfach mal ein riesen Kompliment ausgesprochen. Die Stimmung trotzdem wie so oft, wenn wir früh hoch in Führung liegen, irgendwie zäh, auch wenn es grundsätzlich schon in Ordnung ging. Der Gästeblock war trotz ungünstigem Spielverlauf bis zum Schluss immer wieder zu vernehmen.
Mannheim - Straubing 25.10.2019 | 4:3
Eine 30er Bus-Besatzung erreicht gemeinsam mit einer Abordnung aus Iserlohn (Danke!) kurz nach dem ersten Bully den Gästeblock. Support in Ordnung wenn auch logischerweise nicht besonders laut, der EHC verliert das Spitzenspiel durch eine Unaufmerksamkeit in der letzten Minute. Die Heimkurve insgesamt eher unterdurchschnittlich; die Choreo vor dem Spiel verpassten wir, sah aber zumindest auf den Fotos stark aus.
Ingolstadt - Straubing 20.10.2019 | 2:3
Nach einer eigentlich schon letztes Jahr geplanten und gelungenen Choreo auf einen Liedtext der Westkurve dreht der EHC das Spiel und gewinnt mit 3:2; leider nur begleitet von ordentlicher aber sicher ausbaufähiger Stimmung. Einige Tage vorher wurden die Choreo-Doppelhalter noch für ein bisschen Trash Talk gegen die Schanzer im dritten Drittel ergänzt. Die Heimkurve kam spätestens nach dem Ausgleich nur noch schwer in Fahrt, in Anbetracht der Repressionen war das heute aber in allen Belangen immer noch sehr respektabel.
Straubing - München 17.10.2019 | 5:1
In den ersten 5 Minuten sitzt die Westkurve „vorm Fernseher“ und schweigt aus Protest gegen das Donnerstagsspiel, was überraschend gut funktioniert. Die Trotz-Gesänge kommen zu großen Teilen aus Ecken, die sich sonst eher sporadisch an der Stimmung beteiligen, jedem das Seine. Etwas Weitblick würde man sich aber ab und zu doch wünschen; ja es war ein Top-Spiel aber hätten wir z.B. in München gespielt wäre es dank der TV-Ansetzung vielen Fans unmöglich gewesen eben diesem Highlight beizuwohnen.

Der Rest der Geschichte ist eines der besten Eishockey-Spiele unserer Jungs in den letzten zehn Jahren und entsprechend starke Feier-Stimmung am Pulverturm, das Grinsen muss man nach heute erst einmal aus dem Gesicht bekommen.
Straubing - Mannheim 13.10.2019 | 3:1
Die Westkurve startet nach einem Weißwurstfrühstuck gut ins Spiel, ab der 10. Minute wird es dann aber bis zum Schluss sehr zäh, da war bei einem Sieg gegen den MERC deutlich mehr drin. Mannheim quantitativ wie erwartet stark (Ultra-Haufen wie auch Gäste insgesamt), Support ebenfalls in Ordnung aber auch kein Feuerwerk; den eigenen Gruppennamen sollten sich manche Herren beim Plausch mit den Cops während der Pause aber noch einmal in Erinnerung rufen - trübt sonst den momentan starken Eindruck.
Nürnberg - Straubing 11.10.2019 | 3:2
Im nicht ganz gefüllten Gästeblock wechseln sich gute und schlechte Phasen ab, die Optik passt. Auf dem Eis setzt es das erste Mal diese Saison durch haarsträubende Fehler und mangelnde Chancenverwertung die zweite Niederlagen in Folge.
Berlin - Straubing 06.10.2019 | 5:2
Ein nicht ganz gefüllter Bus Ultras supportet über weite Strecken des Spiels und kann sich immer wieder bemerkbar machen. Die Heimseite über drei Drittel ziemlich wechselhaft.
Straubing - Schwenningen 04.10.2019 | 5:0
Die Lautstärke heute leider nicht so stark wie das Spiel des EHC, dafür hatte der Ultra-Haufen etwas angesoffen aber durchaus Spaß im Block; muss auch mal sein. Dazu ein starker Auftritt im Gästeblock, wo sowohl die Anzahl an Ultras wie Normalos als auch der Support überdurchschnittlich war.
Wolfsburg - Straubing 02.10.2019 | 1:3
Insgesamt 17 Straubinger kommen nach Problemen mit den Mietautos teilweise arg spät, können sich aber noch an der Fortsetzung der beeindruckenden Sieges-Serie erfreuen.
Straubing - Köln 29.09.2019 | 6:2
Einige blau-weiße Fahnen in der Westkurve läuten einen überzeugenden Sieg des EHC gegen die Haie ein, der auch gesanglich ordentlich begleitet wird. Auch im vierten Heimspiel der Saison dabei kein aktiver Support aus dem Gästeblock.
Augsburg - Straubing 27.09.2019 | 4:5
Fünf Busse im Konvoi machen den Augsburger Gästeblock fast voll und hauen bis auf kurze ruhigere Phasen einen richtig starken Auftritt raus, die Heimkurve hatten wir schon deutlich stärker gesehen. Die eigentlich für die Playoffs 2019 gekauften Mottoshirts werten den Gästeblock noch optisch auf.
Straubing - Düsseldorf 22.09.2019 | 2:3
Mit den letzten Sonnenstrahlen des Sommers ging es von der Stadt zum 19:00-Spiel gegen Düsseldorf. Das Stadion erwartungsgemäß schlecht gefüllt und auch der Support bis auf die Anfeindungen gegen das Schiri-Gespann relativ schleppend, am Ende steht die erste Saison-Pleite.
Straubing - Bremerhaven 20.09.2019 | 5:4 n.P.
3. Saisonspiel, 3. Verlängerung, 3. Sieg. Auch das zweite Heimspiel am neuen Standort verläuft stimmungstechnisch außer einem Durchhänger im 2. Drittel ordentlich, aus Bremerhaven mal wieder keine Aktiven zu sehen.
Iserlohn - Straubing 15.09.2019 | 2:3 n.P.
Der 40er Gästehaufen macht optisch was her und versucht auch das ganze Spiel über gesanglich durchzudringen, was je nach Spielverlauf und Heimstimmung mal besser und mal schlechter gelingt. Neben der gelungenen Heimchoreo gibt es von uns noch ein Spruchband an die SVler unserer Freunde vom IEC.
Straubing - Krefeld 13.09.2019 | 4:3 n.V.
Der Einstand am neuen Standort ganz unten in der Westkurve darf angesichts starker Stimmung und Last-Minute-Ausgleich als gelungen bezeichnet werden, das wahre Potential wird sich im Alltag dann erweisen.
Spielberichte und Bilder 2018/19
Spielberichte und Bilder der Saison 2018/19 sind jetzt im Archiv zu finden.